Laboranalysen

1980 gegründet

Breites Spektrum von Laboranalysen

Das LEFO-Institut wurde 1980 gegründet und ist bereits seit 1996 vom DAP nach EN 45 000 und seit 2001 nach ISO/IEC 17025 durch die DAkkS akkreditiert. Die Akkreditierung gilt für den in der Urkundenanlage PL-14620-01-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang. Anlage zur Akkreditierungsurkunde

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung bieten wir Ihnen ein breites Spektrum von Laboranalysen an. Für die Analyse und Bewertung Ihrer Rohstoffe, Fette/Öle sowie daraus hergestellten Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und diätetischen Lebensmitteln steht Ihnen ein kompetentes Team zur Seite.
Mithilfe eines persönlichen Ansprechpartners werden so bereits vor Ankunft der Proben offene Fragen und Unsicherheiten geklärt, damit von Anfang an ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

Durchführung unserer Analysen

Die Durchführung unserer Analysen erfolgt nach den Methoden der Amtlichen Sammlung § 64 LFGB bzw. ISO-Methoden und standardisierten Arbeitsanweisungen (SOP).

Zu unseren Arbeitsbereichen zählen die chemisch-physikalische Qualitätsbestimmung, molekularbiologische und mikrobiologische Untersuchungen als auch die sensorische Beurteilung Ihrer Produkte.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Die Untersuchungsergebnisse einer Analyse werden abschließend in einem Prüfbericht zusammengefasst und basierend auf unserer langjährigen Erfahrung bewertet.

Haben Sie weitere Fragen zu unserem Labor und unseren Analysen?
Dann kontaktieren Sie uns gern über das Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine .

  • Nährwertanalyse
    Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Zucker, Asche, Ballaststoffe, Big7
  • Bestimmung wertgebender Inhaltsstoffe
    wasserlösliche und fettlösliche Vitamine, Antioxidantien
  • Qualitätsbestimmung von pflanzlichen Ölen und Fetten
    Säurezahl, Peroxidzahl, Fettsäurezusammensetzung
  • Bestimmung möglicher Kontaminanten
    Aflatoxine, Ochratoxin A, Deoxinivalenon, PAK4,
  • Molekularbiologische Methoden
    mögliche Allergene (z. B. Erdnuss, Gluten, Haselnuss, Lupine, Mandel, Sellerie, Senf, Sesam, Soja, Milch, Ei), Vorhandensein gentechnisch veränderter Organismen (z. B. GVO-Mais, GVO-Soja)
  • Bestimmung von mikrobiologischen Parametern
    Gesamtkeimzahl, Enterobakterien, Hefen, Schimmelpilze, Milchsäurebakterien
  • Sensorik
    sensorische Beurteilungen und Analysen von Lebensmitteln und Verpackungen

Ihre Ansprechpartner

Udo Kasel

Dipl.-Chemiker

Dr. Sandy Katzberg

Ökotrophologin

Dr. Anne Wolter-Steingrube

Diplom-Chemikerin